Vorheriger Artikel:
Warum wir von Codyo an die Macht der kleinen Dinge glauben

Aktionen

Zeit etwas zu tun

Stefan Dohler
10.05.2021 24
Schriftzug EWE wird klimaneutral bis 2035

WirHierJetzt 2035 steht für ein neues Klimabewusstsein bei EWE. Auch wenn wir traditionell nachhaltig und klimabewusst unterwegs sind und schon früh auf erneuerbare Energien gesetzt haben, ist nun für uns der Zeitpunkt, um konsequent und fokussiert zu handeln.

Wir machen viel und brauchen mehr

Wir sind es zukünftigen Generationen und auch uns selbst schuldig, jetzt für eine lebenswerte Zukunft zu sorgen. EWE hat sich das eindeutige Ziel gesetzt, bis 2035 klimaneutral zu sein. Dafür haben wir schon ein intelligentes Energienetz, das auch mit Strom aus Erneuerbaren Quellen sehr stabil ist. Wir steigen bereits 2023 aus der Kohleverstromung aus. Wir setzen auf Lösungen mit grünem Wasserstoff und grüner Elektromobilität. Wir bauen die erneuerbaren Energien massiv aus. Aber wir können noch viel mehr und wir werden noch viel mehr leisten.

Eine gemeinsame Idee lebt

Wie sehr das Thema Klimaschutz bei EWE die Kolleginnen und Kollegen bewegt, habe ich sehr früh erfahren. Vor einigen Jahren hat mich eine Kollegin direkt angesprochen und gefragt, was ich davon halte, wenn wir alle Klimaschutzinteressierten von EWE in einer Runde zusammenbringen und Ideen sammeln. Gesagt-getan: Einfach mal machen. Auch ich halte Klimaschutz für essenziell und versuche, auch im Kleinen meinen Beitrag zu leisten. Darüber werde ich zukünftig hier im Blog immer mal wieder berichten.

Im Großen war der direkte Dialog der Startschuss für ein konzernweites Strategie-Projekt. Aus einem EWE-internen offen gestalteten Klima-Marktplatz mit sehr vielen Kolleginnen und Kollegen und noch mehr Impulsen und Anregungen entwickelte sich das wesentliche Projekt der nächsten Dekade für unser Unternehmen: Klimaneutrale EWE.

Diese Aufgabe gehen wir im Konzern gemeinsam an. Klimaneutrale EWE ist kein Projekt, dessen Ziele vom Vorstand vorgegeben und nur umgesetzt werden. Klimaneutrale EWE ist keine reine Aufgabenerledigung.

Klimaneutrale EWE ist eine gemeinsame Idee mit gemeinsamem Vorgehen und Handeln. Alle Kolleginnen und Kollegen stehen hinter unseren Zielen und handeln hier und jetzt. Was sie persönlich darüber denken, wie gesteckte Ziele erreichbar werden und warum wir nur im Team erfolgreich sein können – darüber sprechen viele Kolleginnen und Kollegen und ich im folgenden Video.
Stefan Dohler
Stefan Dohler
Vorstandsvorsitzender EWE AG
Stefan Dohler ist Ingenieur und langjähriger Energie-Enthusiast. Der Vater von zwei Kindern bereiste früher mit großen Schiffen die Weltmeere und fährt heute wasserstoffgetrieben durch Nordwestdeutschland und hat in Oldenburg seine neue Heimat gefunden. Sein Motto: „Wenn jemand Klimaschutz kann, dann wir alle!“
Zu den Bloggern
Kommentare
2  Kommentar(e) zu:  Zeit etwas zu tun
Alexander 10:23 20.05.2021
Moin Herr Dohler, danke für den klasse Beitrag! Sehr spannender Ansatz und der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt! Hoffentlich ziehen andere Unternehmen schnell nach!
Karsten Meyer 17:08 19.05.2021
Liebes Blog-Team, lieber Herr Dohler, das ist ein wirklich toller (Strategie-)Ansatz! Viel Erfolg auf ihrem (und unserem) Weg!
Verfasse einen Kommentar

Bevor wir deinen Beitrag veröffentlichen, schicken wir dir eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Bitte schaue in deine Mails und klicke den Link an. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Pflichtfelder
Warum wir von Codyo an die Macht der kleinen Dinge glauben
Vorheriger Artikel: Warum wir von Codyo an die Macht der kleinen Dinge glauben